+ V E R I T A S L O U N G E +

Offizielle Seite des Nähmaschinenwerkes Wittenberge

 
  Informationen und Loungennews
16.09.2018

Neue Bedienanleitungen im Veritas-Store. Unter anderem für die "Columba" Nähmaschinen.

11.09.2018

125 Jahre Veritas im Jahre 2019
Vor Kurzem besuchte der "VERITAS" Managing Director, Herr Damian Kramer von der "Crown Technics Ltd.", erneut die Nähmaschinenstadt Wittenberge. Zweck der Reise, Gespräche mit dem Hotelmanagement vom Hotel "Alte Ölmühle" für eine dreitägige Festveranstaltung anlässlich "125 Jahre Veritas" im Hotelkomplex. Vorgesehen ist auch eine öffentliche "Nähmaschinen-Show" - nicht nur für ehemalige Nähmaschinenwerker.

10.09.2018

30 Jahre "MISS VERITAS"
Karin Lutz, wurde am 10.09.1988 die erste „MISS VERITAS". Sie war damit die erste „Miss Trademark" der Welt und gleichzeitig auch die erste Miss einer Nähmaschinenmarke. Die Misswahl im Klubhaus „VERITAS" war die erste ihrer Art in der Geschichte der Stadt Wittenberge.

10.08.2018

Die ersten Foto's und Video's von der "Hotel-Singer" Eröffnung in Wittenberge wurden in unserer Mediathek aufgeschaltet.

09.08.2018

Einladung
Tag der offenen Tür, anlässlich der Eröffnung vom "Hotel-Singer", am 09.08.2018 (Donnerstag) um 16:30 Uhr in Wittenberge. Ehrengast: Louisa Winn Hutton (Ur-Ur-Enkelin von Isaac Merritt Singer).

08.08.2018

Im Alter von 68 Jahren verstarb am 28.07.2018 die ehemalige Nähmaschinenwerkerin Karin Bacher. Jahrelang arbeitete sie als Mechanikerin in der Montage. Herzliches Beileid.

03.08.2018

Sonderausgabe der "Botenpost" anlässlich der Eröffnung vom "Hotel-Singer" am 09.08.2018 in Wittenberge.

02.08.2017

In Vorbereitung unserer Exkursion nach Meißen (Biesolt & Locke) bedanken wir uns auf das Herzlichste bei Frau Martina Fischer (Museumsleiterin vom Stadtmuseum Meißen) und bei Herrn Claudius Päßler (Friedhofsverwalter vom Friedhof der Frauenkirche in Meißen) für ihre ausgezeichnete Mitarbeit.

13.07.2018

Bekanntes neu gesehen: Wittenberge/Prignitz
Unter diesem Slogan 'Bekanntes neu gesehen: Wittenberge/Prignitz' ist die "Landesgeschichtliche Vereinigung für die Mark Brandenburg e. V." am 21. Juli 2018 Gast beim VERITASKLUB in Wittenberge. Es war der Wunsch des Vereins, dass wir Ihnen das "Neue" Wittenberge zeigen möchten und natürlich das legendäre Nähmaschinenwerk, das den Weltruf von Wittenberge erst begründete.

08.07.2018

Sie kommt nach Wittenberge!
In unserem jahrzehntelangen Wirken als Jugendklub "VERITAS" und VERITASKLUB haben wir zahlreiche Höhepunkte zelebriert oder erleben dürfen. Unter anderem die Misswahlen zur "Miss Veritas" oder "Miss Wittenberge", die grandiosen Parkfeste im "VERITAS-Sportpark" u. a. mit den "Hochseilartisten Weisheits", das erste Open-Air-Konzert in Wittenberge mit "Petra Zieger und Band", die legendären "VERITAS-Rallye's", die Aufführung der Rockoper "Paule Panke" von und mit der Band "Pankow", die Überreichung einer "VERITAS" Nähmaschine an Karl Lagerfeld zum 'Rentnergeburtstag', der Small-Talk mit Max Schmeling anlässlich 100 Jahre Nähmaschinenwerk, die Wiederauferstehung der Marke "VERITAS" durch die schweizerische Crown Technics Ltd. etc. Aber DER Höhepunkt in unserer "Laufbahn" steht uns erst noch bevor und zwar am 09.08.2018 um 16:30 Uhr in Wittenberge, zur feierlichen Eröffnung vom "SINGER-HOTEL" – da kommt sie endlich nach Wittenberge, Ms. Louisa Winn Hutton, die Ur-Ur-Enkelin von Isaac Merritt Singer, unserem Firmengründer. Frau Hutton, man kann sie als Deutschland's Stararchitektin bezeichnen, lernten wir kurz nach ihrer Architekturbüro-Umsiedlung von London nach Berlin im Jahre 1995 kennen. Der Kontakt kam über ihre werte Frau Mutter, Ms. Rhodante Selous, zustande. Seitdem versuchen wir Ms. Hutton nach Wittenberge zu locken. Aus Zeitmangel, verständlich, klappte es bisher nicht. Louisa Winn Hutton und ihr Ehemann Prof. Matthias Sauerbruch, ebenfalls Architekt und Enkel vom legendären Arzt Ferdinand Sauerbruch, betreiben heute in Berlin-Moabit das renommierte Architekturbüro "sauerbruch hutton" mit 90 Mitarbeitern. Eines ihrer Werke steht seit Kurzem neben dem Berliner Fernsehturm, das schwarze Gebäude "Alea 101". Unbedingt erwähnen möchten wir aber auch Herrn Lutz Lange und wir bedanken uns bei ihm auf das Herzlichste. Denn er hat mit der Eröffnung seines Singer-Hotel's in Wittenberge erst das 'Zugpferd' dazu geschaffen, dass sie nach Wittenberge kommt – Ms. Louisa Winn Hutton.

05.07.2018

Das "SINGER-Hotel" in Wittenberge steht kurz vor der Eröffnung. Wir warten nur noch auf eine Zusage von Miss Louisa Winn Hutton (Ur-Ur-Enkelin von Isaac Merritt Singer) und ihrem Ehemann Prof. Matthias Sauerbruch (Enkel von Ferdinand Sauerbruch). Die Fotos stammen von Gerhard Baack - exklusiv für den VERITASKLUB.

20.05.2018

VERITAS-KLUB-FÊTE
Am Pfingssonntag, den 20.05.2018, um 18:00 Uhr in Berlin-Mahlsdorf – Stadion Waldesruh "50 Jahre Modern Soul Band".

18.04.2018

Im Alter von 59 Jahren verstarb am 15.04.2018 der ehemalige Nähmaschinenwerker Eckhard Selent. Eckhard arbeitete in der Montage-Abteilung. Herzliches Beileid.

09.04.2018

Im Alter von 94 Jahren verstarb am 12.03.2018 die ehemalige Nähmaschinenwerkerin Iris Bartsch. Jahrelang arbeitete sie im Holz C. Herzliches Beileid.

25.03.2018

Neu in Wittenberge, das "SINGER" Hotel.
Die Pension "Am Festspielhaus" in der Friedrich-Ebert-Straße 9, wird zurm "SINGER" Hotel umgestaltet. Es wird dann die Wittenberger "SINGER" Ära von 1903 bis 1945 anhand von Nähmaschinen, Fotos und Zeichnungen an den Wänden, Archivalien in Schauvitrinen etc. widerspiegeln. Natürlich kann dort dann auch auf "SINGER" Nähmaschinen genäht werden. Dazu suchen wir noch allerhand Singer-Archivalien in Form von Originalitäten, Zeichnungen, Fotos – auch Kopien. Das Hotel soll noch in diesem Jahr fertig gestellt werden.

21.03.2018

Revival nach genau 30 Jahren – Rubina!
Auf der weltgrößten Kreativmesse der h+h in Köln, vom 23.03. bis 25.03.2018, feiert/feierte eine legendäre "VERITAS" Nähmaschine ihre Auferstehung – die Rubina. Als genau heute vor 30 Jahren die Wittenberger Nähmaschine "Rubina" auf den Markt kam, freuten sich vor allem die Hobbynäherinnen. Eine einfach zu bedienende Haushaltsnähmaschine ohne viel Schnickschnack. Eine Maschine "…die ich einfach nur auspacke, anschließe, einschalte und schon kann ich los nähen - good Feeling!" Heute ist die "coole Veri" aus dem VEB Nähmaschinenwerk Wittenberge eine Kult-Nähmaschine. Die "Rubina" von heute kommt aus der Schweiz, von der in Steckborn ansässigen Firma "Crown Technics Ltd.", ein Tochterunternehmen von Europas letztem Haushaltsnähmaschinen-Hersteller "BERNINA". Begeistert von der Namenszeichnung "Rubina" und vor allem zur nachhaltigen Ehrung der ehemaligen Wittenberger Nähmaschinenbauer, entschloss sich die schweizerische Firma, die Wittenberger Typenbezeichnung wieder aufleben zu lassen. Die Näheigenschaften und das Design der neuen "Rubina" haben sich dem heutigen Zeitgeist angepasst. Vor 30 Jahren war die Dame noch schlank und eckig und mit den Jahren ist sie natürlich etwas fülliger und runder geworden. Aber im Prinzip nähen beide Maschinen nach dem selbem Schema, dass Elias Howe einst vor 173 Jahren erfand. Die Rubina aus der neuen "VERITAS" Nähmaschinen-Collection 2018 machte den Anfang. Columba und Famula werden folgen.

17.03.2018

Modellpark Berlin-Brandenburg - Saison 2018
Saisoneröffnung: 01.04.2018
April - September: 10:00 bis 18:00 Uhr
Oktober: 10:00 bis 17:00 Uhr
An der Wuhlheide 81, 12459 Berlin-Wuhlheide [Am FEZ Berlin]

16.03.2018

Im Alter von 84 Jahren verstarb am 06.03.2018 der ehemalige Nähmaschinenwerker Erwin Buth. Er war einer von den ersten Lehrlingen, die nach dem 2. Weltkrieg im Nähmaschinenwerk ausgebildet wurden. Herzliches Beileid.

13.03.2018

Vor kurzem verstarben die ehemaligen Nähmaschinenwerker: Im Alter von 81 Jahren am 28.02.2018 Christel Löhnert, sie arbeitete zuletzt in der Großguß-Abteilung. Im Alter von 55 Jahren am 26.02.2018 Birgit Koch, sie arbeitete im Kundendienst und im Alter von 65 Jahren Uwe Trostmann, er wurde nach der Lehre Berufssoldat. Herzliches Beileid.

09.03.2018

Kinder-Aktionstag in Berlin!
Die "NachbarschaftsEtage" in der "Fabrik Osloer Straße" veranstaltet am Freitag, 09.03.2018 von 14:30 bis 17:00 Uhr, einen Aktionstag "Kinder nähen für Kinder" innerhalb unseres Projektes "Wir nähen für Emma!".

08.03.2018

Natürlich sind wir dabei!
Der VERITASKLUB beteiligte sich mit zahlreichen laufenden Metern Kordelband an der Aktion von Cora Lie und Katrin Balk beim großen Nähevent in der "NachbarschaftsEtage" vom Verein "Fabrik Osloer Straße e.V.".

05.03.2018

Elif, "Ich nähe für Emma!"
Beim Nähevent "Turnbeutel für arme Kinder" von Cora Lie in der Berliner "NachbarschaftsEtage - Fabrik Osloer Straße", hing die elfjährige Elif Gürgen mit Akribie an der Nadel. Zahlreiche schicke Turnbeutel verließen ihre Nähmaschine. "Einen davon bekommt Emma!" – so Elif Gürgen. Danke Elif! Fotos vom Nähevent.

03.03.2018

Super-Aktionstag in Berlin "Kinder nähen für Kinder"!
Das Projekt von Frau Constance Hahn-Scannell "Kinder nähen für Kinder", wir nähen einen Sport-Rucksack für Kinder aus armen Familien, startet am Samstag, den 10.03.2018 um 11:00 Uhr in der Werkstatt von Lila de Berlin. Sie schließen sich damit unserer Aktion für das deutsche Kinderhilfswerk an. Super!

02.03.2018

Wertvolle Archivalien und Personalien von ehemaligen "SINGER" Angehörigen erhielten wir von Christel und Erich Vietze aus Breese. Herzlichen Dank.

01.03.2018

Großer Aktionstag in Berlin!
Die "NachbarschaftsEtage" in der "Fabrik Osloer Straße" veranstaltet am Montag, 05.03.2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr, im Familien-Cafè einen Aktionstag innerhalb unseres Projektes "Wir nähen für Emma!". Hierzu sind alle Berlinerinnen und natürlich auch Berliner, auch wenn sie nicht nähen können, auf das herzlichste eingeladen. Siehe nebenstehenden Flyer.

28.02.2018

1000 Turnbeutel für arme Kinder in Deutschland.
Heute ist Halbzeit für unsere Aktion "Wir nähen für Emma". Die Anmeldungen/Teilnahme ist überwältigend. Auf vielfachen Wunsch, es gibt Teilnehmer die wollen einfach nur helfen ohne etwas zu gewinnen, hier die Anschrift für die Turnbeutel Anlieferungen: teknihall Elektronik GmbH, Breitefeld 15 in 64839 Münster. Es ist das "VERITAS" Auslieferungslager in Deutschland. Dort werden alle Turnbeutel gesammelt. Zählen, nein das konnten wir bisher noch nicht. Wir sind noch wegen der Aktion "On Tour" durch Europa. Aber hier schon einige Impressionen: https://plus.google.com/+Veritasklub

26.02.2018

Dem Nähzirkel im Bürgerzentrum Wittenberge übersendeten wir wiederum einige exklusive Hochglanz-Nähzeitschriften mit Schnittmusterbögen für ihre Zirkelarbeit.

23.02.2018

Auch das machen wir!
In den vergangenen 20 Jahren haben wir 48 Personen tatkräftig bei der Beschaffung von Unterlagen und Dokumenten wie Beglaubigungen, Zeugnissen, Lebensläufen, Arbeitsverträgen, Verdienstbescheinigungen, eidesstattliche Versicherungen etc. für deren Rentenantragstellung unterstützt. Insbesondere nach dem Jahre 2011, als die DDR-Lohnunterlagen in den Depots von Iron Mountain GmbH (Damsdorf) und Rhenus AG & Co. KG (Großbeeren) auf Anweisung der Bundesregierung vernichtet wurden. Das betraf insbesondere den Personenkreis, die das SVK-Buch (Veritas) oder Arbeitsbuch (Singer) nicht mehr besaßen. Unter den 48 ehemaligen Nähmaschinenwerkern waren auch Staatsbürger aus Polen, Italien, Frankreich darunter und Personen, die nach 1990 Deutschland u. a. nach Australien oder Spanien verließen.

19.02.2018

Wir holen den Weltrekord!
Man muss es so einfach sagen, bei diesem Blitzstart hätte auch Usain Bolt das Nachsehen gehabt. Vor einer Woche erst gestartet, ist die Projekt-Teilnahme von Usern fantastisch! Sogar aus dem Ausland, wo deutsche Bürger leben, kommen Zusagen zur Teilnahme. Jetzt kommt es darauf an, wer den längeren Atem nach dem Start hat – Usain Bolt oder die Turnbeutel-User. Schnappt euch den Bolt!!!

11.02.2018

1000 Turnbeutel für arme Kinder in Deutschland
Emma aus Berlin wird im Juni 6 Jahre und freut sich auf die Schule. Sie kann die Stufen in ihrem Hochhaus, wo sie wohnt schon zählen, 62 Stufen. Aber leider gehört Emma zu den Kindern, die in Armut aufwachsen. In Deutschland wächst derzeit immer noch jedes fünfte Kind in Armut auf. Diese Kinder sind von Schulbeginn an benachteiligt und benötigen unsere Unterstützung, um einen chancengerechten Start ins Leben zu erhalten. Deshalb verteilt das Deutsche Kinderhilfswerk jedes Jahr gefüllte Schulranzen an Schulanfängerinnen und Schulanfängern aus einkommensschwachen Familien. Dieses Engagement möchten VERITAS und der Veritasklub unterstützen und übernehmen daher ebenfalls Verantwortung. Und genau dafür brauchen wir – und die Kinder – Eure/Deine Unterstützung. Eure/Deine Kreativität und Hilfsbereitschaft sind gefragt, damit wir gemeinsam einen sinnvollen und gleichermaßen schönen Beitrag für diese Kinder leisten können: näht einen praktischen Turnbeutel, und wir von der VERITAS spenden noch 1,- Euro dazu. Damit sich der Einsatz nicht nur für die Kinder, sondern auch für Euch/Dich lohnt, warten schicke Preise auf glückliche Gewinner. Wir rufen alle Näherinnen, natürlich auch Näher, Nähzirkels, Nähcafés, Studentinnen und Studenten, Nähfirmen, Vereine, die sich mit der Nähmaschine beschäftigen in dieser oder jener Form – kurz ALLE auf, helft der Emma in Berlin und den anderen Kindern in Deutschland! Damit Emma und ihre Freunde aus armen Familien im September stolz und sicherlich mit Tränen in den Augen, die Schule besuchen können.  Zum großen Glück für die Kleinen fehlt jetzt nur noch eines: Eure/Deine Anmeldung. Nach der Registrierung erhaltet Ihr von uns alle weiteren Infos zur Aktion "Turnbeutel für starke Kinder", unter anderem den Gutschein für den reduzierten Stoff-Kauf bei Tante Ema. Auf die Spende deines Turnbeutels freuen wir uns bis zum 20. März 2018.
Internetadresse der Aktion: www.veritas-sewing.com/spenden

06.02.2018

Uhrenturmführungen 2018 mit Besichtigung des Werkgeländes.
Termine mit "Karl Singer" am: 05.05.2018, 02.06.2018, 07.07.2018, 04.08.2018, 01.09.2018 und 06.10.2018. Uhrzeit: jeweils 14:00 Uhr. Treffpunkt: 19322 Wittenberge, Bad Wilsnacker Straße 48 am Tor vor dem Uhrenturm. Preis: 5,00 € p. P., Kinder: 2,50 €

30.01.2018

Im Alter von 71 Jahren verstarb am 08.01.2018 der ehemalige Nähmaschinenwerker Hardy Kies. Er arbeitete zuletzt im Bereich T. Herzliches Beileid.

29.01.2018

Im Alter von 83 Jahren verstarb am 20.01.2018 die ehemalige Nähmaschinenwerkerin Hannelore Retzlaff. Sie arbeitete seit 1954 im Nähmaschinenwerk, u. a. in der Einbau- und Industrieabteilung. Herzliches Beileid.

23.01.2018

Am 23. Januar 2018 um 21:00 Uhr stellen wir im Homeshopping-Sender "QVC-Plus" erstmalig die VERITAS-Overlock "Melanie" vor. Mit der VERITAS "Melanie" gelingen professionelle Ergebnisse mühelos. Sie vernäht, schneidet und versäubert Kanten in einem Durchgang.

10.01.2018

Im Alter von 83 Jahren verstarb am 02.01.2018 der ehemalige Nähmaschinenwerker Hasso Hansen. Er arbeitete über 30 Jahre im Nähmaschinenwerk. Zuletzt in der Hauptmechanik. Herzliches Beileid.

02.01.2018

Im Alter von 92 Jahren verstarb am 06.12.2017 der ehemalige Nähmaschinenwerker und Erfinder vom Baukastensystem 8014, Georg Rummert und am 23.12.2017 im Alter von 74 Jahren der langjährige Gießereiarbeiter, Hans-Werner Binde. Herzliches Beileid.

01.01.2018

Aufgrund von Terminüberschneidungen, können wir (Crown Technis Ltd. und Veritasklub), leider nicht am Brandenburgtag vom 25.08. bis 26.08.2018 in Wittenberge teilnehmen. Wir wünschen aber dem Wittenberger Brandenburgtag einen grandiosen Erfolg.

Achtung:

Die Urheberrechte und das Copyright für die Singer-Veritas Seriennummern Datenbank, die erste und einzige vollständige Datenbank über Singer Nähmaschinen Produktionen der Welt, liegen ab dem 1. Januar 2005 bei der Berliner Agentur "Culture Management Berlin". Eine gemeinsame Lizenzvereinbarung zur Offerierung dieser kompletten Datenbank im Internet, Print und Medien besteht dann nur noch zwischen dem Culture Management Berlin [BRD] und der Singer Corporation N.V.  [USA]. Lizenzen für die Datenbank können ab dem 01.01.2005 nur noch über die Berliner Agentur "Culture Management Berlin" bezogen werden.

Hinweis:

Hinweis bezüglich des Verbotes der Herstellung von Kopien oder Vervielfältigungen. Wir weisen darauf hin, dass allein der Besitz von Material, das mittels eines Scanners, Fotokamera etc. hergestellt oder vervielfältigt wurde, per Gesetz strafbar sein kann. Die Bedienungsanleitung aus dem Nähmaschinenwerk Wittenberge sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder vollständig noch auszugsweise in irgendeiner Form kopiert werden. Sollten sie beabsichtigen, Kopien für gemeinnützige Zwecke anfertigen zu wollen, bedarf es vorher einer schriftlichen Genehmigung durch das Culture-Management-Berlin.

Nach oben  Loungennews

Redaktionscrew

0.gif (807 Byte)

[Main]